Unsere Landschaft wird sich in den nächsten Jahren stark verändern

Die Region Bodensee-Oberschwaben muss mindestens zwei Prozent ihrer Fläche, das sind umgerechnet rund 9800 Fußballfelder, als mögliche Standorte für Windräder oder Solaranlagen ausweisen. Panoramen der derzeitigen Urlaubslandschaft (Stand 2022): Im…

WeiterlesenUnsere Landschaft wird sich in den nächsten Jahren stark verändern

Staatssekretär Andre Baumann:„Für mich als gelernter Moorschützer und natürlich auch als Staatssekretär ist das Wurzacher Ried heiliges Land. 

Aus Schwäbische.de (4.8.2022): Im Wurzacher Ried gibt es neue Europadiplom-Straßenschilder ... Staatssekretär Andre Baumann würdigte beim Besuch die ökologische Bedeutung des Wurzacher Rieds: „Für mich als gelernter Moorschützer und natürlich…

WeiterlesenStaatssekretär Andre Baumann:„Für mich als gelernter Moorschützer und natürlich auch als Staatssekretär ist das Wurzacher Ried heiliges Land. 

Änderungen des Bundesnaturschutzgesetzes

Naturschutzinitative beauftragt rechtswissenschaftliches Gutachten Aus naturschutz-initiative.de (29.7.2022): Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) hat Dr. Rico Faller von der bundesweit renommierten Anwaltskanzlei Caemmerer Lenz, Karlsruhe, mit der Erstellung eines rechtswissenschaftlichen Gutachtens beauftragt.…

WeiterlesenÄnderungen des Bundesnaturschutzgesetzes

Der Startschuss ist gefallen: Jetzt geht’s ums Biosphärengebiet Oberschwaben

Aus schwaebische.de (20.6.2022):Oberschwaben macht sich auf den Weg und prüft, ob in der Region ein Biosphärengebiet entstehen kann. Der Startschuss für diesen ergebnisoffenen Dialogprozess ist am Montag in der Durlesbachhalle…

WeiterlesenDer Startschuss ist gefallen: Jetzt geht’s ums Biosphärengebiet Oberschwaben

Wissenschaftler kritisieren „Eckpunktepapier“ der Bundesregierung und fordern:

Keine Windenergie im Wald und in Schutzgebieten! Aus naturschutz-initiative.de (27.5.2022): Zahlreiche Wissenschaftler kritisieren das „Eckpunktepapier“/Osterpaket“ des Bundeswirtschafts- und Umweltministeriums und fordern, Landschaften und Wälder zu schützen. In einem 53-seitigen Papier…

WeiterlesenWissenschaftler kritisieren „Eckpunktepapier“ der Bundesregierung und fordern: