Unsere zentrale Forderung lautet:

Energieerzeugung muss ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein;

sie muss vor allem aber auch natur-, landschafts- und menschenverträglich sein.

Wir wurden erstmals 1999 aktiv, als ein Kiesabbau zwischen Dietmanns und Rupprechts drohte.

Auf unseren Unterseiten beschreiben wir die Bedrohungen und Besonderheiten unserer Landschaft, die entscheidend durch das Wurzacher Becken mit Wurzacher Ried geprägt ist. Das Wurzacher Ried ist mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Im Europadiplom wird ausdrücklich auch die Schutzwürdigkeit des gesamten Wurzacher Beckens genannt. Trotzdem gibt es massive Forderungen nach Windparks und Kiesabbau.