Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Hommage an Eiben – Ausstellungseröffnung im Naturschutzzentrum

Oktober 6 @ 19:00 - 21:00

Bad Wurzach – Im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried, Bad Wurzach, ist ab 07. Oktober 2021 die Ausstellung „Eiben – Hommage an eine uralte Baumart“ zu sehen. Einst weit verbreitet, heute aus unseren Wäldern fast verschwunden. Eiben waren bereits vor 150 Millionen Jahren bei uns heimisch und gehören somit zu Europas ältesten Baumarten. Ihr wertvolles Holz fand schon frühe Verwendung als Bogenholz und war wegen hoher Haltbarkeit auch im Wasserbau oder für Musikinstrumente gefragt.

Heute ist die Eibe ein seltener und gefährdeter Baum in unseren Wäldern. Nicht nur der Siegeszug der Buche setzte der Eibe erheblich zu, sondern auch der Raubbau und die Übernutzung der Bestände im Mittelalter. Viele kennen die Eibe heute deshalb nur noch als Ziergehölz in Gärten und Parks. Die Ausstellung im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried unter Mitwirkung der Vereinigung Eibenfreunde ist eine Hommage an diese uralte Baumart. Sie zeigt ihre Biologie, Kulturgeschichte und Verbreitung in Oberschwaben sowie die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Eibenholz im Alltag und in der Kunst.

Das Naturschutzzentrum lädt interessierte Gäste zur Ausstellungseröffnung im Gewölbegang von Maria Rosengarten am Mittwoch, 06. Oktober, um 19 Uhr ein. Anmeldung bis Dienstag, 05. Oktober, unter E-Mail anmeldung@wurzacher-ried.de oder Telefon 07564-302190. Zur Teilnahme ist ein 3G-Nachweis erforderlich. Es besteht Maskenpflicht. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eintritt frei.

Die Ausstellung ist ab 07. Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.wurzacher-ried.de.

Details

Datum:
Oktober 6
Zeit:
19:00 - 21:00