Die Planung der Landesregierung sieht im Altdorfer Wald sehr viele Windräder vor. 
Es gibt 3 Bürgerinitativen, die sich für den Schutz des Altdorfer Waldes einsetzen:

Link zur BI Lebensraum Röschenwald 

BREMN

Link zu Natur- und Kulturlandschaft Altdorfer Wald

Link zu Blogbeiträgen „Altdorfer Wald

Sonja Faber-Schrecklein trifft im Altdorfer Wald auf Menschen, die den Wald lieben: Gerhard Maluck war viele Jahre Förster im Altdorfer Wald, und Filmemacher Alexander Knor hat dem Wald filmisch ein Denkmal gesetzt.

Visualisierung Windkraftwerke im Altdorfer Wald

Nachfolgende Visualisierung wurde im Juli 2021 erstellt. Damals gab es erste Andeutungen, dass Windräder auch im südlichen Teil des Altdorfer Waldes entstehen könnten. Im Windatlas BW waren viele Gebiete als geeignet ausgewiesen. Auf diesen Flächen wurden in der Visualisierung Windräder mit einer Höhe von 250 Meter positioniert und als Abstand mindestens 500 Meter gewählt. Nicht berücksichtigt wurde, ob bei der Visualisierung Windräder auf Privatgrund stehen und der Abstand in Windrichtung oft größer gewählt wird. Seit dem 20.10.2021 ist bekannt, dass das Land Baden-Württemberg im Süden des Altdorfer Waldes (Waldburger Rücken) Standorte auf einer Fläche von 1370 Hektar ausweist. Laut SWR entspricht das 60 Windrädern. Bei der vorliegenden Visualisierung sind im südlichen Teil 73 Windräder positioniert. Die Visualisierung gibt also die Pläne annähernd wieder. Es könnte durchaus sein, dass zu den 60 Windrädern auf Landeseigentum noch weitere Windräder auf Privatgrund kommen.

Das nachfolgende Bild zeigt die Umgebung von Lichtenau mit ca. 80 Windrädern, die aber wesentlich niedriger sind als die geplanten Windräder im Altdorfer Wald.

Windatlas mit Windrädern (Stand Sommer 2021)

Norden: Windräder in Planung / Süden: Windräder auf "geeignetem Gebiet"

Film "Dem Himmel einen Schritt näher"

Nach seinem ersten Film „Impressionen Altdorfer Wald“ wirbt der Hobbyfilmer Alexander Knor (Natur- und Kulturlandschaft Altdorfer Wald) für seinen zweiten Film, der wiederum die Schönheit unserer Heimatregionen mit einzigartigen Aufnahmen darstellen will. Filmstart wird dabei im Frühjahr 2022 sein.

Trailer zum Film: